DSC00807_ergebnis

16. Dezember 2014
von Maral
Keine Kommentare

Indischer Roadtrip – fast and furious

Eigentlich hab ich ja gesagt, es sei nun Schluss mit Abenteuer, allerdings tu ich mich etwas schwer damit es auch wirklich ganz zu lassen… Ist es nicht so, dass man an Herausforderungen wächst? Sich seinen Ängsten stellen muss? Also her mit neuen Abenteuern und Herausforderungen! Mein neues Abenteuer: Ich bin aktiver Teilnehmer am indischen Straßenverkehr!

21. November 2014
von Maral
2 Kommentare

Backpacker Ade

Ich bin zwar immer noch bzw. wieder auf Reisen, allerdings hat sich der Schwerpunkt meiner Reise mittlerweile doch sehr geändert. Weg vom “Backpacker & Abenteurer” hin zum “Studenten”. Ayurveda & Yoga haben mich nun voll und ganz gepackt und ich möchte so viel wie möglich darüber lernen und selbst erfahren.

Diese mit Kräuter gefüllten Beutel werden in heißes Öl getunkt und auf den ganzen Körper gestempelt. Eine der angenehmen Behandlungen.

1. November 2014
von Maral
6 Kommentare

Zurück in Indien

es ist schon lustig, wie das Leben manchmal so spielt. Auf meiner Reise war Indien ja das Land, das mir am wenigsten gefallen hat und nun…. ja und nun bin ich zurück hier in diesem Indien. Sogar freiwillig! Es ist halt das Land des Ayurveda und Yoga und von dem her kann ich nicht groß aus! Ich geb Indien nochmal eine Chance! Ich bin gespannt, wie ich dieses Mal Indien empfinde. Ob ich auch wieder genervt bin, mich unfrei fühle, genervt von den Männern bin, alles zu laut, zu unfreundlich, zu dreckig und zu viel ist.

DSC08481_ergebnis

11. Juli 2014
von Maral
2 Kommentare

Istanbul – A Turkish Delight

Wer Erfahrung mit einer Sucht hat, weiß wie schwer es ist, davon wieder loszukommen. Jeder der irgendwann mal geraucht hat und es geschafft hat damit aufzuhören, weiß wovon ich spreche. Nicht selten kommt es bei jedem Entzug auch mindestens 1x zum Rückfall…

Bin ich reisesüchtig und ist Istanbul mein erster Rückfall?

Dorf-Stilleben

17. Juni 2014
von Maral
5 Kommentare

Dahoam is Dahoam

Es gibt eine Frage, die mir alle stellen:

“Und? Wie ist es wieder daheim?”

Ehrlich gesagt, ganz normal. Es hat sich in der Zeit, in der ich weg war, nicht wirklich viel verändert und deshalb fühlt es sich eher an, als wär ich nur 1 Monat weggeblieben, statt 13 Monate.

%d Bloggern gefällt das: